Apfelkuchen im Glas

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Kuchen schmeckt nicht nur umwerfend gut, er ist locker, leicht und fruchtig, sondern er eignet sich super als Mitbringsel, für Picknicks, Brunch (Brunchs – Brunche?) oder anderen Gelegenheiten, bei dem man sich über ein Stück Kuchen freut.

Die Zubereitung ist sehr einfach und dazu hält sich der Kuchen gekühlt ca. 4 Wochen. Da ich keinen Calvados im Haus hatte, habe ich Pastis de Marseille verwendet und das tat dem Kuchen recht gut 🙂

Zutat Verarbeitung
6 Einmach-Gläser
(je 350 ml mit Deckel, Gummiring und Klammern)
Butter
Dinkelmehl
Die Gläser reichlich mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben..
Den Ofen vorheizen auf 160° C
75 g Dinkelmehl Type 630
50 Walnüsse
50 g Rohrohrzucker
50 g Butter
Die Walnüsse grob hacken und mit den anderen Zutaten in einer Schüssel zu Streuseln verkneten.
200 g weiche Butter
100 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
Die Zutaten schaumig schlagen.
200 g Dinkelmehl Type 630
2 TL Backpulver
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu der Butter geben.
3 Äpfel
2 EL Zitronensaft
2 EL Calvados, alternativ Whisky, Rum, Pastis,...
Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Je kleiner desto weniger merkt man nachher die Stücke, daher schneide ich sie gerne in ca. 1 cm große Würfel. Mit dem Zitronensaft und Calvados beträufeln und unter den Teig heben.
Den Teig in die Gläser verteilen, er sollte ca. die Hälfte des Glases ausfüllen. Die Streusel darauf verteilen und im Ofen auf mittlerer Schiene auf einem Rost für 35 Minuten backen.
Die Gläser aus dem Ofen nehmen und gleich verschließen.

   
Portionen:6
Typ:Kuchen
kcal:715
Zeit:30 Minuten + 35 Minuten backen
Saison:August-Oktober
Quellen:meine Familie & ich 10/2020
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.