Scamorza-Kartoffelbällchen mit Tomatensalat

Ich habe ein schönes Wochenende mit viel kochen hinter mir: 15 Personen an 4 Tagen = 3x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen und gefühlte 100x Spülmaschine aus- und einräumen 🙂Es hat viel Spaß gemacht und ich habe sehr viele gute neue Rezepte ausprobiert. Hier eins, das davor schon einmal getestet wurde und bei beiden Malen sehr gut angekommen ist. Ich […]

Weiterlesen

Mamas Kartoffelsalat

Hier ein Rezept, welches ich von meiner Mama bekommen habe. Ein leckerer Kartoffelsalat ohne Mayonnaise! Den habe ich schon sehr oft gemacht da er super schmeckt und sich wunderbar vorbereiten lässt. Dazu möchte ich noch den Tipp geben verschiedene Kartoffelsorten auszuprobieren. Ich persönlich nutze gerne verschiedene Kartoffelsorten. Der verwendete Senf ist auch sehr wichtig für den Geschmack. Ich verwende gerne […]

Weiterlesen

Involtini vom Chinakohl mit Kartoffel-Ziegenkäse-Füllung, oder einfach Kohl-Rouladen

Diesmal gibt es ein Rezept für 2 Gerichte! Ich hatte von der Füllung einiges übrig und dabei entdeckt, dass diese alleine ein wunderbarer Kartoffelsalat ist. Dabei würde ich die Menge an getrockneten Tomaten (besser Soft-Tomaten) erhöhen. Die Semmelbrösel habe ich durch Panko ersetzt, da ich diese im Haus hatte und ich sie auch besser finde. Das Grundrezept wird mit Chinakohl […]

Weiterlesen

Fächerkartoffeln mit würzigem Käsedip und Radicchio-Orangen-Salat

Hier wieder ein Rezept, das sehr gut zu meinem aktuellen Geschmack passt: viele verschiedene Komponenten auf einem Teller: kalt, warm, knackig, frisch, süß, deftig, kräftig, würzig – was will man mehr? Diesem Rezept ähnlich ist der Lauwarme Wurzelgemüse-Couscous mit Feldsalat und Chili-Nüssen. Da ist der Teller ähnlich abwechslungsreich.

Weiterlesen

Gratinierte Auberginen-Päckchen mit Kartoffel-Knoblauch-Füllung

Dieses Rezept hat den Wettbewerb in der köstlich vegetarisch 2011 gewonnen. Und das ganz und gar zu Recht! Da es nicht nur sensationell schmeckt sondern auch noch gut aussieht eignet es sich sehr gut für ein Menü, z.B. jetzt zu Weihnachten. Die einzelnen Komponenten lassen sich gut vorbereiten und dann braucht man die Auflaufform nur noch für 15 Minuten in […]

Weiterlesen