Würzige Sesam Kartoffeln

Print Friendly, PDF & Email

Seit ein paar Wochen beschäftige ich mich intensiv mit Ayurveda. Ich bin sehr überzeugt, dass der ganzheitliche Ansatz über die Ernährung den Mensch in Balance und damit bei guter Gesundheit zu halten der richtige ist. Daher werde ich auch hier in der Zukunft einige Rezepte posten, die aus der Ayurvedischen Ernährungsberatung kommen. Aber keine Sorge, die können auch von Leuten gegessen werden die sich damit nicht beschäftigen 🙂

Es gibt eine Besonderheit bei diesen Rezepten: es wird versucht alle Geschmacksrichtungen (süß, salzig, scharf, sauer, bitter und herb) zu integrieren!

Diese würzigen Sesam Kartoffeln werden zum Frühstück gegessen. Ja, das ist kein Tippfehler! Im Ayurveda wird ein warmes Frühstück, wie z.B. Porridges, bevorzugt. Ich persönlich finde es sehr interessant als Frühstück und es ist auch recht schnell gemacht. Probiert es doch mal aus! Natürlich können die Kartoffeln auch zu einer anderen Zeit gegessen werden, schmecken tun sie immer!

Die Rezepte stammen aus dem Buch „Achtsame Ayurveda Küche“ von Nicky Sitaram Sabnis aus dem Dorling Kindersley Verlag! Es ist mein absoluter Lieblings-Verlag da ich die Bücher Blind kaufen kann und weiß, dass sie immer von hoher Qualität sind. Die Rezepte sind stimmig und wurden getestet und nicht einfach nur ausgedacht. Dazu kommt das es meist überdurchschnittlich gute Rezepte sind!

Bei diesem Rezept wird eine selbstgemachte Curry-Mischung verwendet. Ich kann es Euch nur ans Herz legen diese selber herzustellen, es ist viel aromatischer als eine Fertigmischung und hat einen tollen Geschmack. Es wird einige Gewürze geben, die nicht jeder im Haus hat, die aber jede Küche sehr bereichern werden. Ajowan wird auch Königskümmel genannt und ist sehr aromatisch. Asafoetida wird auch Hing oder Teufelsdreck genannt und ist sehr intensiv. Amchur ist ein Pulver aus unreifen grünen Mangos. Desweiteren wird viel mit Ghee (geklärte Butter) gekocht. Das hat sehr positive Wirkung auf viele Körperfunktionen.

Tridosha-Curry:

Zutat Verarbeitung
1 EL Kreuzkümmel, ganz
1 EL schwarze Senfsamen
1 EL Ajowan
1 EL Bockshornkleeblätter
1 EL Fenchel, ganz
1 EL Koriander, ganz
2 getrocknere Chili
3 Lorbeerblätter
1 TL schwarze Pfefferkörner
3 EL Kokosraspel
Alle Gewürze ca. 5 Minuten in einer Pfanne anrösten. Abkühlen lassen und fein mahlen.
1 EL gemahlener Ingwer
1 EL Kurkuma
0,25 TL Asafoetida
1 TL Amchur
1 TL Steinsalz
Die restlichen Gewürze hinzufügen und alles gut durchmischen.
Quelle: "Achtsame Ayurveda Küche" von Nicky Sitaram Sabnis
Die Zutaten zum runterladen:

Die Sesam Kartoffeln:

Zutat Verarbeitung
400 g festkochende Kartoffeln
1 Tomate
Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Bei der Tomate den Strunk entfernen und dann achteln.
2 EL Ghee
0,5 TL Kreuzkümmel, ganz
0,5 TL schwarze Senfsamen
2 EL Sesam
Das Ghee im Topf erhitzen und die Gewürze kurz anbraten.
2 EL KokosflockenDie Tomaten und die Kokosflocken hinzufügen und ein paar Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.
50 ml Wasser
1 TL Tridosha-Curry
0,5 TL Amchur
0,5 TL Zucker
Salz
Die Kartoffeln mit den Gewürzen hinzufügen und alles 10-15 Minuten köcheln bis die Kartoffeln gar sind.
1 EL SchnittlauchröllchenMit Schnittlauch garnieren und servieren.

   
Portionen:2
Typ:Frühstück
kcal:385
Zeit:10 Min. + 20 Min. kochen
Saison:Juni - Oktober
Quellen:Die Achtsame Ayurveda Küche von Nicky Sitaram Sabnis
Nährwerte:
Zutatenliste:

2 Kommentare

  • Marita

    Liebe Heike,

    ich freue mich auf mehr zu diesem Thema! Toll ist, dass in dieser Küche die Kartoffel als vollwertiges Gemüse anerkannt wird und aus dem Beilagenstatus herausgehoben ist. Da fühlt sich meine Arbeit im Garten gleich besser an 😉
    Lieben Gruß Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.