Belugalinsen-Blumenkohl-Salat

Print Friendly, PDF & Email

Dies ist ein ganz besonderer Salat! Super aromatisch und „comfy“. Mir hat er lauwarm sehr gut geschmeckt, auch wenn die Zutaten im Rezept abgekühlt serviert werden. Ich habe die Schüssel mit dem Salat im ausgeschalteten Ofen stehen lassen, sodass er nicht auskühlte.

Ich verwende anstatt frischem Koriander gerebelte Korianderblätter. Mir persönlich schmeckt der frische Koriander nicht immer und bei vielen Gästen stößt er auch auf wenig Zuneigung. Der gerebelte ist deutlich weniger intensiv.

Der Salat lässt sich super schnell und einfach zubereiten. Er eignet sich auch super als Beilage, für Feiern, beim Picknick oder zum Grillen.

Zutat Verarbeitung
Den Ofen auf 180° C vorheizen.
2 mittelgroße Blumenkohlköpfe
1 TL Kurkuma
0,5 TL Koriander, gemahlen
Salz & Pfeffer
3 EL Olivenöl
Die Blumenkohlköpfe in kleine Röschen zerteilen. Mit den Gewürzen und dem Öl vermischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Ca. 30 Minuten backen.
150 g Belugalinsen
300 ml Wasser
Die Linsen in 20-30 Minuten bissfest kochen.
1 rote Zwiebel
1 TL Korianderblatt, gerebelt
0,5 TL Chiliflocken
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
0,5 TL Dijon-Senf
Die Zutaten zu einem Dressing verrühren.
100 g Fetakäse
Salz & Pfeffer
In einer Schüssel den Blumenkohl und die Linsen mit dem Dressing verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Den Fetakäse in kleine Würfel schneiden und unter den Salat mischen.

   
Portionen:8
Typ:Hauptspeise, Salat
kcal:208
Zeit:40 Min.
Saison:Mai-November
Quellen:Balagan! von Haya Molcho
Nährwerte:
Zutatenliste:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.