Würzige Kartoffel-Pfanne mit Auberginen-Raita

Print Friendly, PDF & Email

Hier kommt der 2. Teil von meinem letzten Koch-Event. Das ist zum einen eine würzige Kartoffel-Pfanne und eine Auberginen-Raita. Beides ist mal wieder leicht gemacht und schmeckt sehr lecker.

Zusammen mit den Pudla (Gemüsepuffer) und dem Apfel-Chutney und der Tajine, die ich nächste Woche hier zeigen werde, ist es ein sehr buntes und abwechslungsreiches Essen!

Zutat Verarbeitung
1 kg festkochende Kartoffeln
Salz
Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden. Dies kann gerne auch am Vortag erledigt werden!
70 g CashewkerneIn einem Wok die Cashewkerne etwas anrösten und beiseite stellen.
1 EL Ghee
1 TL schwarze Senfkörner
Den Wok weiter verwenden und das Ghee erhitzen. Die Senfkörner hineingeben und solange einen Deckel auflegen, bis diese nicht mehr springen.
2 TL Urad DalUrad dal hinzufügen und eine kurze Zeit mit anrösten. Ich hatte keins im haus und habe Mung Dal verwendet, das hat auch funktioniert. In beiden Fällen werden sie geschält und halbiert angeboten. Es gibt Unterschiede zwischen den Urdbohnen und den Mungbohnen, aber hier ist es nicht so wichtig. Beides sind Schmetterlingsblütler.
2 Chilischoten, rot
2 Lorbeerblätter
2 EL Kokosraspeln
2 Msp. Asafötida
Die Gewürze hinzufügen und mit anrösten. Die Chilischoten können je nach belieben im ganzen oder fein gehackt hinzugefügt werden.
Dann die Kartoffelscheiben hinzufügen und alles anrösten.
1 Prise Muskatnuss
1,5 TL Salz
1 Bio-Zitrone
Wenn die Kartoffeln die gewünschte Konsistenz haben Zitronensaft, Muskatnuss und Salz hinzufügen.

   
Portionen:4
Typ:Hauptspeise
kcal:387
Zeit:30 Min. Kartoffeln + 15 Min.
Saison:Juni - November
Quellen:Ayurveda Alchemist: Die große Ayurveda Kochschule von Sandra Hartmann
Nährwerte:
Zutatenliste:

Auberginen-Raita

Zutat Verarbeitung
1 Aubergine
2 EL Olivenöl
Die Aubergine schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln.
Das Blech bei 250° C im Ofen unter dem Grill ca. 15-20 Minuten goldbraun anrösten.
250 ml Joghurt
1 TL Tahina
1 TL Currypulver
0,5 TL Paprikapulver, edelsüß
0,75 TL Salz
Alles zusammen in einer Schüssel vermischen.
50 g Walnüsse
1 Handvoll Petersilie
Nüsse und Petersilie hacken und zu dem Joghurt geben. Die abgekühlten Auberginen-Stücke unterheben und bis zum Essen kalt stellen.
Vor dem servieren nochmal abschmecken.

   
Portionen:4
Typ:Beilage
kcal:224
Zeit:5 Min. + 20 Min. köcheln
Saison:Juli-September
Quellen:Ayurveda Alchemist: Die große Ayurveda Kochschule von Sandra Hartmann
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.