Das war wohl nix!

Print Friendly, PDF & Email

Heute möchte ich Euch von 3 Versuchen erzählen, die ich diese Woche gemacht habe. Ich war auf der Suche nach einem neuen Rezept für den Blog. Alle 3 sind gescheitert. Ich werde die Rezepte nicht ausführlich wie sonst darstellen, sondern nur die Zutaten und Bilder zeigen, das Original und meine Kreation. Einige Rezepte werde ich verändern und nochmal Versuchen. Mal sehen, ob dann etwas Gutes zum Nachkochen daraus entsteht.

Dattel-Schoko-Tropfen

Das Bild und das Rezept haben mich sehr angesprochen. Aus irgendeinem Grund schaffe ich es einfach nie, eine schöne, glatte und glänzende Schokohülle zu schaffen. Meine Tropfen sind mir auch zum Teil beim Trocknen von ihren Spießen gefallen, was zu sehr unschön geformten Tropfen geführt hat. Anstatt Kardamom habe ich Lebkuchen-Gewürz verwendet. Das Resultat ist mir etwas zu süß und es könnte noch etwas raffiniertes gebrauchen, vielleicht ein paar Stückchen kandierter Ingwer oder eine Nuss im Kern? Ich werde experimentieren.

OriginalMeinsZutaten
200 g Datteln
20 g kandierter Ingwer
200 g Zucker
100 g Löffelbiskuits
1 Msp. Kardamom
1 EL Kakao
100 g Zartbitterkuvertüre
200 g Zartbitterschokolade

Tofu-Waffeln

In diesem Fall habe ich ein Rezept meines Lieblings-Verlags missbraucht. Eigentlich waren es Vegane Tofu-Pancakes, aber da ich zur Zeit total auf Waffeln stehe, dachte ich mir, was als Pancake geht, geht bestimmt auch als Waffel. Nein, geht es nicht. Die Konsistenz der Waffeln war ein wenig seltsam, gummi-artig, und es fehlte Geschmack. Ich kann nicht sagen, wie das Original-Rezept als Pancake schmeckt, aber ich bin mir sicher das die Konsistenz des Tofus sehr wichtig ist für das Ergebnis.

OriginalMeinsZutaten
150 g cremiger Seidentofu
220 ml Kokosdrink
1 TL Vanilleextrakt
130 g Mehl
1 TL Backpulver
0,5 TL Salz

Karamell-Wasabi-Macadamias

Klingt das nicht lecker? So ein süß-scharfer Snack? Könnte sein, ist es bei mir aber nicht geworden. Ich habe 100 g der Macadamias ersetzt durch Cashew-Kerne, da mir das sonst zu teuer geworden wäre. Macadamias in Bio-Qualität kosten 4,99 € für 75 g! Ich rätsel immer noch darüber was bei mir nicht gestimmt hat, aber die Nüsse sind langweilig. So richtig überzeugt von Ahornsirup zum Karamellisieren bin ich auch nicht.

OriginalMeinsZutaten
120 ml Ahornsirup
2 EL Wasabi-paste
250 g geröstete und gesalzene Macadamianüsse

So, das war es mit meinen Koch-Versuchen für diese Woche. Diesmal leider ohne vorzeigbares Ergebnis. Mal sehen was das nächste Wochenende für neue Ideen bringt!

3 Kommentare

  • Dagmar

    Liebe Heike,
    deine Dattel-Schokotropfen waren sehr sehr lecker. Die Süße und die Gewürze waren für mich perfekt. Da ich selber gerne experimentieren weiß ich, dass das Endergebnis nicht immer perfekt aussieht aber durchaus so schmecken kann! Am Freitag lag lange Zeit noch ein Dattel -Schokotropfen auf dem Teller-plötzlich war er weg. Ich hab ihm richtig hinterher getrauert.

  • Toll, dass Du auch von verunglückten Rezepten berichtest.
    Habe heute etwas ausprobiert, statt Pistazien habe ich die preiswerten Kürbiskerne für meine Makronen genommen und das Ergebnis ist naja … Also, es klappt nicht immer mit anderen Zutaten.
    Die Fotos in den Zeitschriften sind vielfach Künstliches und nichts Essbares.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.