Oster-Pie mit Brokkolifüllung und Frühlingssalat

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Rezept ist wunderbar für einen Osterbrunch! Es sieht hübsch aus, schmeckt sehr lecker und erfüllt etliche unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Texturen. Im Original wird Brokkoli verwendet, aber mein Verhältnis zu Brokkoli ist nicht das Beste und daher habe ich Romanesco genommen. Hat auch sehr gut gepasst. Ich kann mir gut vorstellen, dass man ganz verschiedenen Gemüse für die Füllung nutzen kann. Beim nächsten Mal möchte ich Ratatouille-Gemüse verwenden (Zucchini, Paprika, Pilze).


Hier seht ihr wie mein Pie ausgesehen hat, ohne mit dem Eigelb bepinselt worden zu sein. Er wird nicht so glänzend und golden, aber er schmeckt trotzdem.

Zutat Verarbeitung
400 g Dinkelmehl Type 630
200 g kalte Butter
1 Ei
1,5 TL Salz
2-3 EL kaltes Wasser
Mehl, Butter in 2 cm Würfel, Ei, Salz und Wasser zu einem Teig verkneten.
Ich habe es mit der Maschine gemacht, im Rezept wird der Teig mit den Händen geknetet.
Abgedeckt 30 Minuten kühl stellen.
1 kg Brokkoli
Salz
Den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen, Stiel schälen und in 1 cm Würfel schneiden und für 5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. In einem Sieb abtropfen lassen.
70 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 EL Bratöl
100 g Soft-Tomaten
Salz & Pfeffer
Zwiebel und Knoblauch fein Würfeln, mit dem Öl in einer Pfanne anbraten. Tomaten in Streifen schneiden, hinzugeben und mit Salz & Pfeffer kräftig würzen.
Den Brokkoli mit den Zwiebeln mischen.
250 g Ricotta
150 g Sahne
1 Ei
1 Msp. Muskat
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 TL getrockneter Thymian
1 Bund glatte Petersilie, gehackt
75 g Bergkäse, grob gerieben
1 Tl Salz
Pfeffer
In einer Schüssel die Zutaten verrühren.
Ofen auf 180° C vorheizen.
26 cm Pie- oder Springform
Fett
ggf. 1 Eigelb
Die Form einfetten und 2/3 des Teiges auf einer bemehlten Unterlage ausrollen. In die Form legen und einen hohen Rand formen. Das Gemüse in die Form und den Guss darüber geben. Ca. 60 g des Teigs zur Seite legen für die Dekoration.
Den restlichen Teig zu einem Kreis ausrollen und entweder mit einem Ausstecher kreisförmig Löcher ausstechen, oder mit einem Messer Schlitze in den Deckel schneiden. Hierüber kann der Dampf entweichen.Auf den Pie legen und die Rändern andrücken.
Den restlichen Teig 3 mm dick ausrollen und mit einem Messer Blätter ausschneiden. Auf den Pie legen.
Bei der Dekoration könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Kleine Blüten und Blätter.
Wer möchte mit einem Eigelb bepinseln. Dazu das Eigelb mit 2 EL kaltem Wasser verquirlen.
Für 60 Minuten in den Ofen geben. Nach dem Herausnehmen noch 10 Minuten ruhen lassen.
200 g Blattsalat-Mix
200 g Salatgurke
100 g Möhren
8 Radieschen
12 Kirschtomaten
2-3 Stiele Minze
Gemüse und Salat waschen, Gurke und Möhre schälen und in mundgerechte Stücke, Radieschen in Scheiben schneiden. Kirschtomaten halbieren.
1 Bio-Zitrone
4 EL Olivenöl
2 EL flüssiger Honig
1 TL mittelscharfer Senf
Salz & Pfeffer
Die Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben. 1 EL Schale abreiben und 50 ml Saft auspressen und mit den restlichen Zutaten zu einem Dressing verarbeiten.
Das Dressing mit dem Salat vermengen und den Salat mit dem Pie servieren.

   
Portionen:4
Typ:Hauptspeise
kcal:669
Zeit:1 Stunde + 1 Stunde Backen
Saison:Juni-November
Quellen:köstlich vegetarisch 02/2020
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.