Apfel-Waffeln

Print Friendly, PDF & Email

So, jetzt ist genau die Zeit um sich am Nachmittag mal wieder etwas Tolles zu gönnen und ich habe genau das richtige Rezept dafür. Holt die Waffeleisen aus dem Schrank und los geht es. Ein einfaches Rezept mit einem Ergebnis von dem man nicht genug bekommen kann. Der Vorteil zum gekauften Kuchen: man weiß was drin ist!

Ich habe diese Waffeln ohne Puderzucker serviert, da ich den nicht mag uns es auch ohne süß genug ist. Es hätte schöner auf dem Bild ausgesehen, aber ich mache die Rezepte nicht für schöne Fotos.

Wer mag kann auch noch ein Apfelkompott und Schlagsahne zu den Waffeln servieren, aber sie sind so auch ohne schon herrlich saftig!

Zutat Verarbeitung
210 g Mager-Quark
2 Eier
60 g Rohrohrzucker
Zutaten in der Küchenmaschine verquirlen.
30 g weiche ButterButter hinzufügen.
150 g Dinkelmehl Type 630
1 gehäufter TL Backpulver
1 TL Zimt
3 Kardamom Kapseln

Die Kardamom Kapseln öffnen, die Samen herausnehmen und im Mörser zerstoßen. Mit den anderen Zutaten zu dem Teig geben.
Ich habe noch von folgender Gewürzmischung hinzgefügt: Ayurvedische Gewürzmischungen: Halwa masala.
2 Äpfel (z.B. Wellant)Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Unter den Teig heben.
Den Teig portionsweise ca. 4 Minuten im Waffeleisen ausbacken.
Gleich warm genießen, oder im Ofen bei ca. 90° C warm halten.

   
Portionen:4
Typ:Nachspeise
kcal:340
Zeit:15 Minuten + 20 Minuten im Waffeleisen
Saison:immer
Quellen:Lena auf Instagram mit leichten Änderungen.
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.