Lauch-Quiche mit Berglinsen und Bergkäse

Print Friendly, PDF & Email

Quiches sind immer ein schönes Gericht, da sie gut vorzubereiten sind und dann einzeln oder mit Salat hervorragend schmecken!

Diese hier ist aromatisch und kann nach Lust und Laune mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen gepimpt werden.

Ich weiß nicht wie es bei Euch in dieser Zeit aussieht, aber Mehl ist zur Zeit hier komplett ausverkauft. Ich hoffe Ihr habt genug Vorräte um viele Rezepte auszuprobieren. Zeit haben wir jetzt ja genügend 🙂

Zutat Verarbeitung
100 g BerglinsenDie Linsen abwaschen und in reichlich Wasser nach Anweisung ca. 20-30 Minuten gar kochen.
125 g kalte Butter
250 g Dinkelmehl Type 630
0,5 TL Salz
50 ml kaltes Wasser
26 cm Quiche-Form
Im Rezept steht, dass der Teig mit den Händen geknetet werden soll. Ich habe es mal wieder in der Küchenmaschine mit dem Knethaken gemacht. Dazu die Butter in Würfel schneiden und mit den anderen Zutaten verkneten. In eine gebutterte Quiche-Form oder eine Springform drücken. Dabei einen Hohen Rand formen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen und kühl aufbewahren.
100 g rote Zwiebeln
400 g Lauch
2 EL Bratöl
schwarze Pfeffer
2 Msp. Muskat
2 Prisen gemahlener Anis
Salz
Die Zwiebeln in Halbringe schneiden, den Lauch waschen und in 1 cm Halbringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Lauch darin ca. 10 Minuten anbraten. Die Gewürze hinzufügen und kräftig abschmecken.
Ofen auf 200° C vorheizen.
150g kräftiger Bergkäse
200 g Sahne
2 Eier
Salz & Pfeffer
Den Bergkäse reiben und mit der Sahne und den Eiern verquirlen. Ich habe sogar nur 1 Ei verwendet, da ich einen zu kräftigen Eier-Geschmack nicht mag. Kräftig mit Salz & Pfeffer beschmecken.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, die Lauch-Berglinsen-Mischung darauf geben und den Käse-Sahne-Guss darüber geben. Wer mag kann noch ein wenig Käse darüber reiben.
Die Quiche für ca. 35 Minuten in den Ofen geben und vor dem Anschneiden noch 10 Minuten ruhen lassen.
   
Portionen:4
Typ:Hauptspeise
kcal:910
Zeit:30 Minuten + 45 Minuten Backen und Ruhen
Saison:Juli-März
Quellen:köstlich vegetarisch 1/2020
Nährwerte:
Zutatenliste:

2 Kommentare

  • Marita Paulick

    Großartig!
    Da wollte ich heute sowieso eine Lauchquiche machen, da kam das Rezept gerade recht.
    Die Linsen geben dem weichen Lauch den richtigen Biss (doch, doch, sie waren gargekocht;),
    Anis habe ich in diesem Zusammenhang noch nicht benutzt.
    Ich freue mich jetzt schon auf den, zugegeben kleinen, Rest heute abend…

    Lieben Gruß von Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.