Quark-Gebäck

Print Friendly, PDF & Email

Ich möchte Euch heute ein Rezept geben, welches in vielen Situationen genutzt werden kann!

Man kann es süß zum Kaffee genießen, oder herzhaft zum Video schauen knabbern.

Dazu ist die Zubereitung Kinderleicht und man bracht nur 3 Grundzutaten. Zu diesen kommen dann die Möglichen Füllungen Mir persönlich haben die mit Bergkäse und Kräutern aus dem Garten sehr gut geschmeckt.

Zutat Verarbeitung
250 g Quark
125 g weiche Butter
225 g Mehl
1 Prise Salz
Die Zutaten für den Grundteig mit der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten.
Etwas MehlDer Teig ist etwas klebrig. Auf einer gut bemehlten Fläche kurz kneten und auf 3-4 mm ausrollen. In Quadrate schneiden.
Süße Varianten:
Schokocreme
Zucker & Zimt
Marmelade
Die Quadrate je nach belieben mit
- Schokocreme
- Zucker & Zimt
- Marmelade
bestreichen. Dabei den Rand frei lassen. Die Quadrate 2x in der Mitte falten und die Ränder leicht andrücken.
Obst & Nüsse & ZuckerHabe ich noch nicht ausprobiert, aber auch diese Kombination stelle ich mir gut vor!
Herzhafte Variante:
Bergkäse & Kräuter
Parmesan & Nüsse
Die Quadrate mit:
- Bergkäse & frischen, gehackten Kräutern (Salbei, Rosmarin und Thymian)
- Parmesan und Nüsse
bestreuen. Mit Salz & Pfeffer würzen. Auch 2x falten und die Ränder andrücken.
Bei 180° C für ca. 30 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen und genießen.
   
Portionen:18
Typ:Knabberei
kcal:105/St
Zeit:20 Minuten + 30 Minuten backen
Saison:immer
Quellen:Idee von Instagram: Top-Rezepte
Nährwerte:
Zutatenliste:k.

2 Kommentare

  • Marita

    Hoch lebe der (verfeinerte) Quark-Öl-Teig!
    Als Füllung wählte ich einmal Parmesan/Kräuter und eine süße Variante mit einer Creme aus Datteln, Sojaghurt und Mandelmehl.
    Ich habe vergessen, die Ränder zusammen zu drücken und dadurch kleine krosse Ecken bekommen. Garnicht schlecht.
    Danke für diesen Vorschlag!

    Liebe Grüße von Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.