Golden Paneer

Print Friendly, PDF & Email

Eine sehr schöne Option die ich gerne Gerichten hinzufüge ist der Golden Paneer. Das ist selbstgemachter Frischkäse. Dieser kann auch schon am Vortag gemacht und zur rechten Zeit in den Ofen geschoben werden.

Im Ayurveda ist Käse ein schwieriges Produkt. Je älter der Käse desto schwieriger ist die Verdauung und der Konsum von Käse kann die Körperkanäle verstopfen. Am besten ist ein frischer Käse wie dieser Paneer. Wenn man ihn aus frischer Vollmilch von Gras gefütterten Kühen macht dann ist es ein prima Produkt. Dazu kommt, dass er wirklich einfach zu machen ist. Das einzige was man beachten muss, ist dass Milch sehr heimtückisch ist und sehr plötzlich hochschießt wenn sie kocht. Daher muss der Topf groß genug sein.

Zutat Verarbeitung
1 L frische Bio-Milch
2 EL Limettensaft
Die Milch in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Sobald sie kocht die Hitze reduzieren und den Limettensaft unterrühren. Die Milch sollte dann ausflocken, ggf. etwas mehr Limettensaft verwenden. Sobald der Käsebruch und die Molke getrennt sind, sofort vom Herd nehmen. Die Molke ist relativ klar. Nun in ein Sieb mit einem Käsetuch abgießen und die Ecken zusammenfassen und leicht zusammendrehen. Unter fließendem Wasser kurz abspülen (Vorsicht heiß!) und auf einem Teller so ausrichten, dass man ihn mit einem Gewicht für 20 Minuten beschweren kann.
Der Käse kann gleich weiterverarbeitet, oder im Kühlschrank gelagert werden.
Den Paneer in Würfel schneiden und in eine Backform geben.
1 TL Ghee
0,25 TL Kurkuma
0,25 TL Salz
In einer Pfanne das Salz und Kurkuma mit dem Ghee schmelzen lassen und über die Paneer-Würfel geben.
ganz ehrlich, ich weiß nicht ob dies nötig ist. Ich denke, man kann das Kurkuma mit dem Salz und Ghee auch einfach verrühren und über die Würfel geben.
Im Ofen bei 180° C für ca. 20-25 Minuten backen lassen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.