Reispfanne mit Rotem und Schwarzem Reis

Print Friendly, PDF & Email

Dies ist ein weiteres Rezept aus dem Kochbuch von Divya Alter, welches mich sehr überrascht hat. Die Anzahl der Gewürze ist überschaubar, aber das Resultat ist trotzdem sehr aromatisch und lecker! Es ist ein leichtes Mittags- oder Abendessen.

Da ich keinen Roten Reis hatte, habe ich roten Quinoa verwendet. Das hat auch gut funktioniert. Das Rezept lässt sich wunderbar an die Jahreszeit und an regionales Gemüse anpassen. Im Rezept wird ein Baby-Pak-Choi verwendet, der zugegebenermaßen nicht wirklich regional ist, aber ein sehr gesundes Gemüse. Alternativ kann ein 1/4 Chinakohl, oder ein anderes Gemüse nach eigener Wahl verwendet werden.

Im Ayurveda wird der Rote Reis sehr geschätzt. Er hat wohl einen niedrigen glykämischen Index und ist für alle Konstitutionen ausgleichend. Der Schwarze Reis kommt aus China und gilt dort als Langlebigkeitsreis – davon möchte man dann doch gleich eine große Portion, oder?

Zu diesem Reis habe ich den Golden Paneer und das Koriander-Chutney gemacht. Beides passt ganz wunderbar zu der Reispfanne.

Noch ein kleiner Hinweis: bei mir waren es eher 3 Portionen, nicht 4 🙂

Zutat Verarbeitung
55 g schwarzer ReisDen schwarzen Reis abwaschen und für 30 Minuten einweichen lassen.
170 g Roter Reis
350 ml Wasser
0,25 TL Salz
Den schwarzen Reis mit Wasser und Salz aufkochen und abgedeckt ca. 30-40 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Wenn der Reis weich ist das restliche Wasser abgießen und noch 5 Minuten offen stehen lassen. Mit einer Gabel auflockern.
500 ml Wasser
0,75 TL Salz
Den roten Reis ebenfalls mit Wasser und Salz aufkochen und abgedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Wenn der Reis weich ist das restliche Wasser abgießen und noch 5 Minuten offen stehen lassen. Mit einer Gabel auflockern.
1 EL frischer Ingwer
140 g Karotte
130 g Stangensellerie
130 g Baby-Pack-Choi
Den Ingwer in feine scheiben hobeln .
Die Karotte in 5 cm lange Stifte schneiden, den Sellerie in dünne Scheiben und den Pak-Choi in 0,5 cm breite Streifen.
1 EL Ghee
45 g Cashewkerne
In einem Wok oder einer Pfanne das Ghee erhitzen und die Cashewkerne darin anbraten. Die Kerne aus der Pfanne heben und zur Seite stellen.
1 TL Koriander Pulver
1 Prise Asafoetida
0,5 TL Salz
0,25 TL schwarzer Pfeffer
Basilikumblätter
Danach den Ingwer in dem Ghee 15 Sekunden knusprig anbraten. Danach den Koriander (Pulver) hinzufügen, kurz anbraten, danach das Asafoetida, das Salz, die Karotte, den Sellerie und den Pak-Choi hinzufügen. 5-10 Minuten anbraten bis alles leicht gebräunt ist. Mit dem Pfeffer würzen und den schwarzen und roten Reis hinzufügen, bei mittlerer Hitze weitere 5 Minuten unter Rühren braten lassen.
Die Cashewkerne hinzufügen und ggf. mit ein paar Basilikumblätter garnieren.

   
Portionen:4
Typ:Hauptspeise
kcal:192
Zeit:30 min. einweichen + 40 min.
Saison:Spätherbst-Winter
Quellen:Ayurvedische Wohlfühlküche
Nährwerte:
Zutatenliste:


Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.