Sommer-Nudelsalat

Print Friendly, PDF & Email

Wie geht es Euch? Ich muss gestehen, dass ich bei diesen Temperaturen keine Idee hatte was ich kochen soll. Auch hat sich mein Appetit zu keiner Zusammenarbeit überreden lassen. Daher habe ich mich an Sommerurlaube in Griechenland erinnert und welcher Geschmack in meiner Erinnerung hochkommt. Es war ganz einfach: Gurken und Schafskäse. Allein die Erinnerung hat mir gefallen und mich gekühlt. Daher habe ich den folgenden Salat gemacht, ohne Rezept einfach nach Gefühl. Lasst Euch von dem Gefühl leiten, was alles in Euren Salat rein soll. Eisbergsalat? Kapern? Getrocknete Tomaten? Radieschen?

Dieser Salat lässt sich ganz wunderbar in einem Schraubglas für die Mittagspause mitnehmen. Dazu die Zutaten in dem Glas schichten, wenn Salatblätter genutzt werden, diesen ganz oben auf legen. Der Salat kann auch ruhig einige Zeit durchziehen. Je nach Gurke würde ich vielleicht die Kerne herausschneiden, die geben über die Zeit viel Flüssigkeit ab.

Zutat Verarbeitung
150 g kleine Nudeln
Salz
Die Nudeln nach Packungsangabe kochen.
4 EL Olivenöl
2 EL heller Balsamico
Salz & Pfeffer
Dill
Die Zutaten in einer Schüssel zu einer Marinade verrühren.
1 Gurke
100 g Cocktailtomaten
1 Handvoll Oliven
150 g Feta
Die Gurke in Würfel schneiden, dann sind sie schön knackig. Die Tomaten halbieren oder vierteln und die Oliven klein schneiden.
Den Feta in kleine Würfel schneiden.
Alles zu der Marinade geben und gut durchmischen.
Die Nudeln abgießen und zu dem Salat geben. Alles mischen.

   
Portionen:4
Typ:Salat
kcal:350
Zeit:20 Minuten
Saison:Mai-September
Quellen:Eigenes Rezept
Nährwerte:
Zutatenliste:

2 Kommentare

  • Sigrid Lang

    Liebe Heike,

    nach lustloser Suche nach etwas Essbaren für die nächsten Tage hier Deine wunderbare Idee! Auch mir geht es bei der Hitze so, dass mir die Lust am Kochen und Essen fehlt. Da erscheint mir Dein Vorschlag die ideale Lösung zu sein. Morgen ist Markttag, da finde ich alles, was passen könnte. Danke!!
    Liebe Grüße,
    Sigrid

    • Oh wie schön, dass es zur rechten Zeit kam! Sag mir welche Zutaten Du auf dem Markt gefunden hast und wie Dein Salat ausgesehen hat. Das interessiert mich!
      Kleiner Tipp aus dem Ayurveda: Kokosnuss und Kokosnusswasser kühlen sehr gut! Wenn Du auf dem Markt eine Kokosnuss findest nimm sie mit! Eins der 3 Augen lässt sich sehr leicht aufkratzen und Du kannst das Wasser rauslaufen lassen. Danach packst Du sie in eine Tüte, knotest sie zu und haust die Kokosnuss draußen auf Steinplatten.
      Viele Grüße
      Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.