Kartoffellaibchen mit Kokospanade

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Rezept lässt sich wunderbar mit eigener Kreativität abwandeln. Ich kann mir gut vorstellen, anstatt der Erbsen anderes Gemüse mit in die Kartoffellaibchen einzuarbeiten. Karotten, Pilze oder vielleicht Sellerie? Oliven und getrocknete Tomaten? Oder eine große Sammlung an frischen Kräutern aus dem Garten? Das sind nur ein paar Möglichkeiten die mir auf die Schnelle einfallen.

Zu den Kartoffellaibchen habe ich einen Zucchini-Meerrettich-Quark gemacht. Gut würde auch ein Salat mit Joghurt-Dressing passen.

Zutat Verarbeitung
1 kg festkochende Kartoffeln
Salz
Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in etwas Salzwasser gar kochen. Abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
100 g ErbsenDie Erbsen gar kochen, wenn TK verwendet wird einfach kurz blanchieren.
1 TL Stärke
1 Prise Asafoetida
0,5 TL Paprikapulver
0,5 TL Kurkuma
0,5 TL Garam Masala
Saft einer halben Zitrone
1,5 TL Salz
0,5 TL Pfeffer
Die Kartoffeln grob zerstampfen, die Erbsen und die Gewürze hinzufügen. Alles gut durchmengen und mit den Händen zu Laibchen formen.
KokosraspelDie Laibchen in den Kokosraspeln wälzen.
Ghee oder KokosfettDie Kartoffellaibchen in der Pfanne goldbraun braten.

   
Portionen:6
Typ:Hauptmahlzeit
kcal:305
Zeit:70 min.
Saison:Juni-November
Quellen:Ayurveda Alchemist
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.