Spekulatius-Bratapfelkompott-Dessert

Print Friendly, PDF & Email

Hier eine winterliche Nachspeise, die sich ganz wunderbar in einem Weihnachtsmenü macht!

Ich habe verschiedene Apfelsorten gemischt, das macht das Kompott spannender.

Bei dem Apfelkompott kann man seiner Krativität freien lauf lassen was die Gewürze betrifft. Kardamom ist passend, ein Schuss Amaretto oder Rum ist auch gut.

Zutat Verarbeitung
80 g SpekulatiusIn Einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz klein schlagen. Die Brösel zur Seite stellen.
Den Ofen auf 200° C vorheizen.
400 g ÄpfelDie Äpfel schälen, entkernen und in 1 cm Würfel schneiden und in eine Auflaufform geben.
80 ml Apfelsaft
25 g Rosinen
1 Zimtstange
1 Prise Muskat
1 Prise Vanille
1 Prise Salz
Die Zutaten zu den Äpfel geben und alles gut mischen. Im Ofen für ca. 30 Minuten backen, dabei alle 10 Minuten umrühren.
Die Zimtstange entfernen und auf 4 geeignete Gläser verteilen.
1 Bio-Orange
125 g Magerquark
1 EL Honig
Die Orange abwaschen und ca. 1 TL Schale abreiben und 1 EL Saft auspressen. Mit dem Quark und Honig in einer Schüssel verrühren.
100 g SahneDie Sahne steif schlagen und unter den Quark heben.
Den Quark auf den Gläsern verteilen und mit den Spekulatius-Bröseln bestreuen.

   
Portionen:4
Typ:Nachspeise
kcal:290
Zeit:30 min. + 30 min. backen
Saison:August-Oktober
Quellen:köstlich vegetarisch 6/2019
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.