Spitzpaprika mit Schafskäse-Füllung

Print Friendly, PDF & Email

Ein schönes Gericht, welches als Zwischenmahlzeit bei einem Menü oder für ein Brunch gereicht werden kann. Die Füllung läßt sich gut vorbereiten (dann die frischen Kräuter weglassen und kurz vor dem Füllen unterheben) und dann muss man nur noch die Paprika halbieren, füllen und in den Ofen schieben.

Zutat Verarbeitung
1 walnussgroßes Stück Ingwer
10 getrocknete Aprikosen
200 g Feta
1 Knoblauchzehe
2 Lauchzwiebeln
Den Ingwer fein hacken, die Aprikosen klein würfeln, den Feta zerbröseln, den Knoblauch fein würfeln und die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben und vermischen.
1 Bund Petersilie
4 Stiele Minze
1 Tl Kreuzkümmel
50 ml Olivenöl
50 ml Milch
Salz & Pfeffer
Die Zutaten hinzufügen und alles gut vermischen und abschmecken.
Den Ofen auf 160° C vorheizen.
400 g SpitzpaprikaDie Paprika halbieren und entkernen.
BackpapierDie Paprika mit der Feta-Masse füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
75 g EdamerDen Edamer darüber reiben.
12 Kalamata-Oliven
40 g Walnusskerne
Die Oliven und Walnüsse grob hacken und auf den Paprikas verteilen.
Für 20 Minuten im Ofen backen.

   
Portionen:4
Typ:Hauptmahlzeit
kcal:508
Zeit:30 Minuten + 20 Minuten backen
Saison:Juli-Oktober
Quellen:köstlich vegetarisch 03/2020
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert