September Menü

Print Friendly, PDF & Email

Mir wird häufig gesagt, dass ich nicht von mit den Dingen anfangen soll, die nicht gut geworden sind. Hätte ich nichts gesagt, wäre es niemandem aufgefallen. Das ist mir sehr plausibel, aber es gibt Situationen, bei denen ich es nötig finde auf die Fehler hinzuweisen.

Bei diesem Menü habe ich ein paar gemacht. Die Anzahl von Teigen, die gemacht werden müssen ist etwas viel. Nichtsdestotrotz hat es funktioniert und die Zusammenstellung hat mir gut gefallen.

Bei dem Kougin amann habe ich den gravierendsten Fehler gemacht: ich habe den Teig wie eine Schnecke in die Form gelegt und nicht wie einen Umschlag zur Mitte hin gefaltet. Das Resultat sah gut aus und roch gut nach dem Backen, aber als die Küchlein kalt wurden bildete sich ein Karamell am Boden, sodass man den Kuchen eher lutschen konnte.

Ich habe für 12 Personen gekocht und dafür habe ich bei allen Rezepten die einfache Menge genommen (sprich 4 personen), nur die Quiche habe ich 2x gemacht.

Kohlrabi-Carpaccio mit Tomaten-Oliven-Tatar und Kürbiskernöl-Dressing
Weiße-Bohnen-Suppe mit Gewürzbrot
Nudeltäschchen mit Ziegenkäse & Minze
Möhren-Kräuter-Quiche mit Bergkäse
Kougin amann mit Apfel-Buttermilch-Sorbet und Apfel-Kompott
 VorspeiseZwischengang 1Zwischengang 2HauptspeiseDessert
KohlrabiSuppeNudelnQuicheKougin amann
13:00Eis erstellen
13:20Teig + 1 Std. ruhen
13:40
14:00Teig erstellen & 1 Std. ruhen
14:20Bohnen 2 Std. weich kochenTeig erstellen & 1 Std. ruhenTeig kneten + 1 Std. ruhen
14:40
15:00
15:20Füllung erstellen und Nudeln füllenbacken
15:40Boden 15 min. backen
16:00
16:20
16:40Zubereiten & marinieren
17:00Möhren kochen
17:20Marinade
17:40
18:00
18:20Kompott
18:40Kochen
19:00Quiche backen
Nudeln kochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.