Sauerkraut-Lasagne

Print Friendly, PDF & Email

Es gibt Rezepte, da mag ich nicht aufhören zu futtern 🙂

Dies ist eins davon. Wenn man von einem schönen Spaziergang in der Kälte nach Hause kommt, die schon vorbereitete Lasagne in den Ofen schiebt und dann so ein leckeres Stück auf den Teller bekommt könnte der Moment nicht besser sein!

Auch ist die Kombination Nudelteig mit Sauerkraut sehr passend.

Ich mag es sehr gerne, wenn das Sauerkraut ein wenig süß ist, aber jeder kann das  nach eigenem Geschmack würzen und dementsprechend abschmecken. Auf jeden Fall verträgt dieses Rezept einiges.

Zutat Verarbeitung
150 g Zwiebeln
300 g rote Paprika
2 EL Olivenöl
Zwiebeln fein würfeln und die Paprika in kleine Streifen schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin anbraten.
650 g Sauerkraut
3 EL Tomatenmark
2 EL Agavendicksaft
150 ml Gemüsebrühe
Das Sauerkraut abtropfen und mit dem Tomatenmark, Agavendicksaft, und der Gemüsebrühe zu dem Gemüse geben. Alles ca. 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
Ofen vorheizen 160° C
Paprikapulver edelsüß
Salz & Pfeffer
Wenn das Gemüse gar ist mit den Gewürzen kräftig abschmecken und den Herd ausschalten.
250 g Crème fraîche
150 ml Milch
Salz & Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
Zutaten in einer Schüssel verrühren und kräftig abschmecken.
250 g Lasagneblätter
150 g Gouda
Den Käse reiben.
In einer Auflaufform das Sauerkraut mit den Lasagneblättern abwechselnd schichten. Dabei das Sauerkraut möglichst in dünne Schichten einfüllen. Die letze Schicht Sauerkraut dann mit der Crème fraîche übergießen und mit dem Käse bestreuen.
Im Ofen für ca. 40 Minuten backen.
   
Portionen:4-6
Typ:Hauptspeise
kcal:540/Portion
Zeit:30 Min. + 40 Min. backen
Saison:wenn es draußen kalt ist
Quelle:köstlich vegetarisch 01/2011
Nährwerte:
Zutatenliste:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.