Flammkuchen-Toasts mit Kräuterseitlingen und Krautsalat

Print Friendly, PDF & Email

Für mich ein sehr leckeres Abendessen ganz in Tradition von letzter Woche (Warm – Kalt – Frisch – Kräftig). Ich hatte leider keine Kräuterseitlinge bekommen und deshalb einen Mix aus Austernpilzen und braunen Champignons verwendet. Hat auch sehr gut funktioniert. Der Krautsalat ist angenehm frisch und ein guter Ausgleich zu dem etwas deftigeren Brot.

Anstatt gekauftem Toastbrot habe ich selbst gebackenes verwendet. Ich versuche mich gerade an Japanischem Toastbrot, bin mit dem Resultaten aber noch nicht so zufrieden. Wenn ich es bin, werde ich hier darüber berichten.

Zutat Verarbeitung
600 g Weißkohl
0,5 TL Salz
Die Äußeren Blätter und den Strunk entfernen. Den Kohl in schmale streifen schneiden und mit dem Salz 5 Minuten mit den Händen kneten.
2 EL Rapsöl
3 EL Zitronensaft
1 TL Majoran
0,5 TL Kümmel, gemahlen
Salz & Pfeffer
Zutaten verrühren und zu dem Weißkohl geben. Alles gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
200 g saure Sahne
100 g geriebener Emmentaler
Salz & Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
Zutaten miteinander vermischen und kräftig würzen
12 Scheiben Vollkorntoast
Backpapier
Toast auf ein Blech mit Backpapier legen, den Dip darauf verteilen
70 g rote Zwiebeln
50 g geriebener Emmentaler
Zwiebel in Streifen schneiden und auf den Toasts verteilen, mit dem Käse bestreuen.
Ofen auf 200° C vorheizen und die Toasts für ca. 15 Minuten backen.
120 g Kräuterseitlinge
2 EL Bratöl
2 EL Balsamico-Essig
Salz & Pfeffer
Die Pilze putzen und in 0,5 cm große Würfel schneiden. in der Pfanne ca. 5 Minuten anbraten, mit dem Balsamico ablöschen, noch ca. 2 Minuten braten lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
0,5 Bund SchnittlauchSchnittlauch in kleine Röllchen schneiden.
Toast auf einen Teller geben, den Weißkohl dazugeben und mit dem Schnittlauch bestreut servieren.

   
Portionen:4
Typ:Hauptspeise
kcal:524/Portion
Zeit:40 Min.
Saison:Juni-November
Quelle:köstlich vegetarisch 6/2018
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.