Pulao

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Gericht habe ich zusammen mit den Dal Katchori gemacht. Natürlich kann es auch einzeln gegessen werden. Ein Minz-Joghurt passt auch gut dazu und Minze ist bei diesen Temperaturen sehr gut um den Körper zu kühlen.

Das Pulao ist ein bunte Mischung aus verschieden Gemüsen, Konsistenzen und Geschmäckern. Bei den aktuellen Temperaturen kann es auch gut lauwarm gegessen werden.

Zutat Verarbeitung
200 g HirseHirse in viel Wasser ca. 25 Min. köcheln lassen bis sie gar sind, aber nicht zerfallen. Kalt ab-spülen und abtropfen.
4 Kartoffeln
Olivenöl
Salz
Schälen und in Würfel schneiden.
Auf einem Backpapier geben und mit Öl und Salz vermischen.
220° C
Ca. 30 Minuten goldbraun backen.
200 g grüne Bohnen
2 Karotten

Bohnen in 3 cm Stücke, die Karotten in Stifte schneiden. Kurz dämpfen bis sie bissfest sind.
5 EL Olivenöl
1 Rote Paprika
100 g Cashewnüsse
Paprika in Würfel schneiden.
In einem Wog oder in der Pfanne anbraten.
2 Msp Asafödita
2 Chili
0,5 TL Paprikapulver edelsüß
0,5 TL Kurkuma
Hinzugeben und rösten.
2 Tomaten
2 EL frische Kräuter
1 TL Salatkräuter, getrocknet
0,5 TL Liebstöckel
100 g Kichererbsen
Tomaten entkernen und würfeln, die Kräuter hacken und die Kichererbsen abspülen.
Mit der Hirse und dem gedämpften Gemüse hinzugeben und alles vermengen.
100 g Feta
1 Bio-Zitrone
Salz & Pfeffer
Dann die Kartoffeln, Zitronensaft und Feta hinzufügen.
Abschmecken.

   
Portionen:4-6
Typ:Hauptspeise
kcal:482
Zeit:45 Min.
Saison:August-Oktober
Quellen:Ayurveda Alchemist: Die große Ayurveda Kochschule von Sandra Hartmann
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.