Kichererbsen in deftiger Sauce

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Rezept hat richtig Bums! Es hat mich überrascht, obwohl ich Kichererbsen immer gut finde, aber in dieser Sauce…. mmmmhhhhh! Leider war es mir nicht möglich diesen Geschmack im Foto einzufangen. Optisch sieht es unspektakulär aus, aber für die Geschmacksknospen ist es spektakulär.

Dazu gibt es wieder eine Ayurvedische Gewürzmischung, ein Khandwa. Diese Mischung gibt es in 3 Varianten und alle 3 schmecken sehr lecker. Sie sind nicht schwierig zuzubereiten und fügen jedem Gericht viel Geschmack hinzu. Hier der Link zu den Khandwas und dem Curry.

Ich hoffe wirklich, dass Ihr Euch nicht von den Khandwa- und Curry-Mischungen abschrecken lasst! Es ist nicht viel Aufwand und das Ergebnis lohnt sich wirklich!

Kichererbsen in deftiger Sauce:

Hier das Rezept für die fantastischen Kichererbsen. Ich habe beim Probekochen noch ein weiteres Gericht und Zartweizen dazu gemacht. Am besten passt natürlich Reis dazu.

Zutat Verarbeitung
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 rote Chilischote
2 Tomaten
1 TL Ingwer, ungeschält+gehackt
1 TL rotes Khandwa
2 TL Ghee
Die Zutaten waschen und putzen, dann in Würfel schneiden.
In einem Topf mit dem Ghee für ein paar Minuten anbraten.
200 ml Kokosmilch
100 g gemahlene Mandeln
Salz
Hinzufügen und mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz abschmecken.
2 TL Ghee
0,5 TL schwarze Senfsamen
0,5 TL schwarze Pfefferkörner
0,5 TL Fenchelsamen
Die Gewürze in einem neuen Topf in dem Ghee anbraten.
1 Dose Kichererbsen (300-400g)
8 frische Curryblätter
0,5 TL Kurkuma
0,5 TL Tridosha-Currymischung
0,5 TL Zitronensaft
Salz
Hinzufügen und 1 Minute anbraten. Die Sauce hinzufügen und 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

   
Portionen:2
Typ:Hauptspeise
kcal:313
Zeit:20 Min.
Saison:immer
Quellen:Die Achtsame Ayurveda Küche von Nicky Sitaram Sabnis
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.