Baumkuchen-Ecken

Print Friendly, PDF & Email

Es gibt Dinge, da wäre ich nie auf den Gedanken gekommen es selber zu versuchen. Ich dachte es ist zu kompliziert, oder man benötigt außergewöhnliches Gerät, oder ähnliches. Das dachte ich auch über Baumkuchen.
Stimmt nicht! Es geht und es schmeckt super!

Eigentlich ist es auch nicht kompliziert, man benötigt nur etwas Zeit, neue Schicht drauf, ab in den Ofen, 3 Minuten warten, neue Schicht drauf, ab in den Ofen, 3 Minuten warten, neue Schicht drauf, ab in den Ofen, 3 Minuten warten,…. 🙂

Ich kann nur jedem raten, die Baumkuchen-Ecken auszuprobieren!

Zutat Verarbeitung
160 g MarzipanDas Marzipan grob reiben, oder mit dem Messer in kleine Würfel schneiden. Je kleiner desto besser.
5 EierDie Eier trennen. Das Eigelb zu dem Marzipan geben und gut vermengen.
240 g weiche Butter
120 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Marzipan-Masse unterrühren.
230° C aus Grillstufe vorheizen.
120 g PuderzuckerDas Eiweiß steif schlagen und dabei den Puderzucker einrieseln lassen.
In 3 Teilen unter die Marzipanmasse heben.
95 g Weizenmehl Type 405
80 g Speisestärke
Beides durch ein Sieb geben und unter den Teig heben.
Backpapier
Alufolie
Einen feuerfeste Back-Rahmen mit der Größe 28 x 18 x 5 cm einfetten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und eine dünne Schicht des Teigs einfüllen. Wer keinen Back-Rahmen hat kann auch eine Kastenform nehmen. Je nach Ofen auf eine der obersten 2 Schienen geben und ca. 3 Minuten backen. Dabei bitte beobachten, der Teig sollte gebräunt sein, aber nicht zu sehr 🙂 Das geht sehr schnell. Heraus nehmen, eine weitere dünne Schicht auftragen, 3 Minuten backen, ...
Solange wieder holen, bis der Teig aufgebraucht ist.
Laut Rezept soll der Ofen bei der Vorletzten Schicht auf 180° C Ober-/Unterhitze gestellt werden und die letzte Schicht abgedeckt 10 Minuten backen. Bei mir wurde sie nicht fest, ich haben 5 Minuten Backzeit hinzu gegeben, reichte nicht, also habe ich nochmal den Grill angeworfen.
Ich empfehle alle Schichten gleich zu machen, dann abdecken, den Ofen runterzuschalten und alles 10 Minuten backen.
Den Rahmen entfernen und den Baumkuchen auskühlen lassen. Dann in Streifen schneiden und diese schräg in Ecken schneiden.
200 g Zartbitterschokolade2/3 der Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen und das andere 1/3 unterrühren. Bei ca. 31° C kann die Schokolade verarbeitet werden. Die Ecken in die Schokolade dippen. Abkühlen lassen.

   
Portionen:100
Typ:Nascherei
kcal:53,9
Zeit:15 Minuten + ca. 30 Minuten backen + 30 Minuten
Saison:immer
Quellen:Landlust Weihnachten Special 2019
Nährwerte:
Zutatenliste:

2 Kommentare

  • Sigrid Lang

    Beim Betrachten der Fotos und Durchlesen der Zutaten lief mir schon das Wasser im Mund zusammen. Hmm, das scheint echt köstlich zu sein, liebe Heike! Ich werde das Rezept unbedingt ausprobieren, danke schon mal für die Vorfreude!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.