Sommersuppe mit Pesto

Print Friendly, PDF & Email

Eigentlich heißt dieses Rezept “Nudeleintopf mit Spargel, Bohnen und Pesto”! Ich finde allerdings, dass Sommersuppe viel besser passt. Sie ist frisch und passt sehr gut in den Sommer. Im Original-Rezept wird auch weißer Spargel verwendet, aber da die Saison für Spargel vorbei ist (April-Juni), habe ich diesen einfach weggelassen. Er hat nicht gefehlt.

Für mich ist es sehr wichtig, dass eine gute Gemüsebrühe verwendet wird und da werde ich nicht müde Pfiffikus zu empfehlen, von der ich ein großer Fan bin.

Die Nudeln werden zuerst separat gekocht und dann zu der Suppe gegeben. Ich kann mir gut vorstellen, sie im letzen Schritt mit der Suppe zu kochen. Allerdings muss diese dann schnell gegessen werden, da die Nudeln in der Suppe weitergaren werden. Diesmal habe ich mich an das Rezept gehalten, aber beim nächsten mal werde ich es versuchen, da die Zubereitung so noch einfacher wird.

Zutat Verarbeitung
200 g kurze Nudeln
Salz
Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen und abtropfen lassen.
6 Stiele glatte Petersilie
1 Handvoll Basilikum
1 Knoplauchzehe
50 ml Olivenöl
Salz & Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft
30 g Parmesan
Die Kräuter mit dem Knoblauch und Öl im Mixer oder mit dem Zauberstab pürieren. Den Parmesan fein reiben und hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
250 g grüne Bohnen
1 L Gemüsebrühe
Die Bohnen putzen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Die Gemüsebrühe aufkochen und die Bohnen für 10 Minuten bei mittlerer Hitze und mit Deckel kochen.
100 g Lauch
Salz & Pfeffer
Den Lauch in schmale Ringe schneiden und zu der Suppe geben. Nochmal 10 Minuten kochen. Die Nudeln hinzufügen und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Auf Schüsseln verteilen und mit dem Pesto garnieren.
   
Portionen:4
Typ:Hauptspeise
kcal:560
Zeit:30 Minuten
Saison:Juni-Oktober
Quellen:köstlich vegetarisch 3/2012
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.