Messer schleifen mit dem Horl 1993 Rollschleifer

Print Friendly, PDF & Email

Normalerweise halte ich mich sehr zurück mit Werbung, aber heute möchte ich über den Horl 1993 Rollschleifer schreiben. Ich halte dieses Produkt für genial und er ist ein riesen Gewinn in meiner Küche! Um transparent zu sein, ich schreibe dies ohne dafür von der Firma Horl 1993 beauftragt zu sein, noch dass ich etwas dafür bekomme.

Ja, ich habe einen Japanischen Schärfstein und ich hatte immer die Vorstellung dass ich es eines Tages schaffe meine Messer damit perfekt zu schleifen, aber leider hat das nie richtig funktioniert. Ich habe keine Routine bekommen und auch den Aufwand gescheut und beim Schleifen kein gutes Gefühl gehabt. Daher wurden meine Messer nie wieder ordentlich scharf.

Aus diesem Grund habe ich auch lange mit dem Rollschleifer nur geliebäugelt, mich aber nicht getraut noch ein Gadget zu kaufen, welches dann nur in der Schublade bleibt. Der Preis war mir dafür zu hoch.

Nun habe ich es aber doch gewagt und ich bin wirklich begeistert. Die Handhabung des Rollschleifers ist sehr einfach: anstatt ein Messer über den Schärfstein zu ziehen und dabei zu hoffen, dass man den perfekten Winkel hat und hält, wird das Messer an einem Holz mit Magneten angelegt und so fixiert. Der Winkel ist damit gewährleistet und er bleibt im ganzen Vorgang stabil. Dann wird der Schärfstein an dem Messer entlang gerollt.

Man kann die Zeit zur Meditation nutzen und jedes hin und her Rollen zählen, oder einfach mit der Stoppuhr jede Seite gleichmäßig rollen 🙂

Es gibt verschiedene Scheiben, ich habe die normale Diamant-Scheibe, die Edelstahl Abziehseite und die Edelkorund Schleifscheiben mit #3000er und #6000er Körnung.

Es ist wirklich ein großer Genuss wieder mit schaften Messern zu arbeiten!

Mein Messerbrett

Vor lauter Freude habe ich mir dazu ein neues Messerbrett mit Magnethalterung gebaut, an dem meine Messer jetzt voll zur Geltung kommen und perfekt aufgehoben sind!

Fazit: Der Horl Rollschleifer ist kein Gadget sondern eine tolle Lösung um auch in einer normalen Küche perfekt geschärfte Messer zu haben!

Hier ein Link zur Horl 1993 Webseite.

Mein Horl 1993 Rollschleifer

2 Kommentare

  • Marita Paulick

    Liebe Heike,

    jetzt hast du dafür gesorgt, dass ich schon etwas früh mein Weihnachtsgeschenk bestellt habe…
    Heute Mittag kam das Päckchen und nach 2 Stunden intensiver Arbeit habe ich nun Messer, die ihren Namen auch verdienen. Selbst das kleinste Hümmelken (sauerländisch für Küchenmesser) schneidet ein Porreeblatt zu feinstem Stroh!

    Herzlichen Dank für diesen Tipp für ein Werkzeug, das nicht nur effektiv ist, sondern auch noch sehr ästhetisch aussieht
    und liebe Grüße!
    Marita

    • Hallo Marita,
      das freut mich wie Bolle! Es macht so Spaß zu arbeiten, wenn die Messer richtig scharf sind und das Schärfen ist dazu auch noch ein Vergnügen.
      Danke für das Feedback und weiterhin viel Freude!
      Viele Grüße
      Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.