Spaghetti aglio e olio à la Heike

Print Friendly, PDF & Email

Es gibt kaum ein anderes Gericht, bei dem gute Zutaten so wichtig sind wie bei den Spaghetti aglio e olio. Dabei sind diese Nudeln einfach nur Soul-Food, zumindest für mich 🙂

Mein Rezept weicht etwas von der klassischen Zubereitung ab, aber das entspricht meinem Geschmack. Ich füge ein paar Tomatenwürfel hinzu, was wahrscheinlich jeden Traditionalisten kurz vor einen Herzinfarkt bringen wird. Für mich macht es die Spaghetti schlonziger und auch etwas Abwechslungsreicher.

Zuerst muss man sich entscheiden, mag ich lieber dünne oder dicke Nudeln? Ich bevorzuge dicke. Ohne hier Werbung machen zu wollen, kann ich die Spaghetti alla Chitarra von Edeka empfehlen. Sie sind ordentlich dick und in der Grundform eckig. Dazu gibt es von der Firma Fuchs eine Gewürzmischung für Aglio e Olio. Durch die getrockneten Zutaten erhält das Gericht mehr Tiefe, es ist aber nicht notwendig. Die Firma Fuchs hat früher enthaltende Zusatzstoffe (Rapsöl und Siliciumdioxid) aus der Gewürzmischung entfernt. Damit sind nur noch Zutaten in der Mischung, die man in seinem Essen haben mag. (Hier möchte ich darauf Hinweisen, dass ich nicht von der Firma Fuchs für diesen Beitrag gesponsert wurde, aber ich habe dort bezüglich der Zutaten angefragt und sehr schnell und umfangreich Antwort erhalten).

Für dieses Rezept benötigt man keine genauen Mengenangaben, diese sollten aus dem Gefühl heraus genutzt werden und keine Sorge, da gibt es kein Falsch!

Ein weiterer Tipp, das Öl mit der Chili und dem Knoblauch kann ruhig eine längere Zeit simmern, dabei aber darauf Achten, dass es nicht heiß wird, sonst verbrennt der Knoblauch und wird bitter. Durch das längere simmern wird das Öl aromatisch. Je nach Chili könnte es auch hübsch scharf werden.

Zutat Verarbeitung
Olivenöl
2 rote Chilies
3 Knoblauchzehen
1 TL Fuchs Gewürzmischung
Die Chilies und den Knoblauch in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne in sehr viel Olivenöl bei niedriger Hitze simmern lassen. Die Gewürzmischung hinzugeben.
2 TomatenDie Tomate häuten, halbieren und die Kerne herausschneiden. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Die Würfel mit in die Pfanne geben.
1 Bund glatte PetersilieDie Blätter der Petersilie abzupfen und beiseite stellen.
200 g Spaghetti alla Chitarra
2 EL Salz
Die Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. Das Wasser reichlich Salzen, es sollte so wie Meerwasser schmecken.
0,5 Päckchen Grana PadanoKäse reiben.
Salz & bunter PfefferWenn die Nudeln fertig sind, ein paar EL des Wassers in die Pfanne hinzu geben und einmal kurz durchrühren. Die Nudeln abgießen und zu dem Öl geben.
Die Petersilie hacken, mit dem Käse hinzufügen und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Alles gut durchmengen und servieren.

   
Portionen:2
Typ:Hauptspeise
kcal:1157/Portion
Zeit:30 Min.
Saison:immer
Quelle:mein eigenes Rezept
Nährwerte:
Zutatenliste:

2 Kommentare

  • Marita

    Wenn ein Tag nicht ganz rund läuft: DAS hilft gewiss!
    Kennst du Bischofskronen? Die sind sehr fruchtig und (manchmal) nicht ganz so scharf, jede Frucht eine Überraschung
    Liebe Grüße von Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.