Grüner Spargel mit Salbei-Pfannkuchen und Feta-Honig-Creme

Print Friendly, PDF & Email

Es ist Spargel-Zeit und dieses Rezept bietet eine neue Variante diesen zu genießen. Ich habe das Rezept im Rahmen eines 6-Gänge-Menüs ausprobiert, daher sind die Portionen deutlich kleiner. Lasst Euch davon nicht abschrecken, eine ganze Portion ist ausreichend 🙂

Im Original Rezept wurde der Spargel in Salzwasser ca. 4 Minuten blanchiert. Ich mag ihn aber lieber im Ofen gebraten. Dazu kommt, dass ich den Spargel nicht im Pfannkuchen eingewickelt, sondern neben diesem angerichtet habe. So kann man den Spargel besser genießen.

Ich mag das Rezept sehr gerne, da es sehr vielfältig und aromatisch ist.

Zutat Verarbeitung
2 Eier
160 g Weizenmehl Type 405
Salz
400 ml Milch
Die Zutaten in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren. Dann ca. 20 Minuten stehen lassen.
150 g Feta
1 EL Tomatenmark
1 EL Honig
30 g geröstete & gemahlene Haselnüsse
Pfeffer
1 Knoblauchzehe
100 ml Wasser
Zutaten in einem Food-Processor oder mit dem Zauberstab zu einer Creme verarbeiten.
Ofen auf 220° C vorheizen.
5 g Salbei
4 TL Öl
Den Salbei in Streifen schneiden und unter den Pfannkuchenteig geben.
In einer Pfanne 4 Pfannkuchen ausbraten. Diese dann warm halten.
1,5 kg grüner Spargel
2 EL Olivenöl
Salz
Backpapier
Den Spargel an den Enden abschneiden und dabei die Konsistenz prüfen. Wenn es holzig ist, dann noch ein wenig mehr abschneiden. Viele Leute schälen das untere Drittel, ich finde es aber nicht nötig.
Auf einem mit Backpapier belegtes Backblech legen, Olivenöl hinzufügen und Salzen. Ca. 10 Minuten im Ofen braten, dabei mal umdrehen und die Konsistenz prüfen. je nach Dicke kann es kürzer oder länger dauern.
Die Creme auf einen Pfannkuchen geben und mit ein paar Spargel-Stangen auf einem Teller anrichten.

   
Portionen:4
Typ:Hauptmahlzeit
kcal:540
Zeit:40 Min.
Saison:April - Juni
Quellen:köstlich vegetarisch 3/2019
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.