Nudel-Pilz-Pfanne mit gerösteten Pinienkernen und Petersilie

Print Friendly, PDF & Email

Ich finde dieses Rezept passt sehr gut in den Herbst. Durch die Verwendung des Nudelwassers wird die Konsistenz ganz wunderbar cremig.

Im Rezept werden die Pilze in 2 Portionen angebraten. Grund dafür ist, dass die meisten Pfannen nicht groß genug sind. Natürlich können auch alle Pilze gemeinsam angebraten werden, aber meist ist das Volumen der ungebratenen Pilze zu groß, dies reduziert sich sehr beim braten.

Zutat Verarbeitung
40 g PinienkerneDie Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun anrösten und zur Seite stellen.
400 g Fusilli
Salz
Die Nudeln nach Packungsangabe al dente garen UND beim abgießen 200 ml Kochwasser auffangen und zur Seite stellen.
250 g Austernpilze
250 g Shiitakepilze
250 g braune Champignons
150 g Zwiebeln
4 Zweige Rosmarin
Während die Nudeln kochen, die Pilze in Streifen und Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Zwiebel in Streifen schneiden und den Rosmarin fein hacken. Alles in der Schüssel gut vermischen.
6 EL Bratöl
4 Knoblauchzehen
Salz & Pfeffer
In einer großen Pfanne die Hälfte der Pilze mit 3 EL Öl für ca. 4 Minuten scharf anbraten. Den Knoblauch fein hacken, mit anbraten und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Die Pilze in eine Schüssel geben und die 2. Hälfte der Pilze genauso anbraten. Zum Schluss die 1. Hälfte dazu geben und alles gut vermischen. Die Hitze reduzieren.
80 g ParmesanDen Käse fein reiben und unter die Pilze mischen. Ca. 150 ml des Kochwassers langsam unter die Pilze rühren bis eine cremige Konsistenz entsteht. 50 ml sind Reserve und können nach Bedarf verwendet werden.
Die Nudeln dazu geben, ggf. die Reserve hinzufügen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
0,5 Bund glatte PetersilieDie Petersilie hacken und mit den Pinienkernen unter die Nudeln mischen.

   
Portionen:4
Typ:Hauptspeise
kcal:680
Zeit:45 min.
Saison:Herbst-Winter
Quellen:köstlich vegetarisch 05/2020
Nährwerte:
Zutatenliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.